Federal-Mogul GLYCODUR
glycodur.de Home
zurück zur Lieferprogramm Übersicht
GLYCODUR F
GLYCODUR A+AB
Sonderwerkstoffe
Eigenschaften
Ermittlung der 
Lagergrösse

Toleranzen
Gleitlager im Einbau
Übersicht
Firmeninfo
Infos & News
Vertretungen
Kontakt
 

Auslegung - pv-Bereich - Berechnungsschema nominelle Gebrauchsdauer - Spez. Flächenbelastung - Geschwindigkeit
Tragzahlen - Lastfaktor - Temperatur - Rauheit - Beispiel

Ermittlung der Lagergröße

Geschwindigkeit v

Die Gleitgeschwindigkeit ergibt sich für Buchsen und Anlaufscheiben aus:
v = 5,82 × 10-7 × d × ß × f

Hierin sind:

v Gleitgeschwindigkeit, m/s
d Bohrungsdurchmesser der
Buchse mm
= mittlerer Durchmesser der
Anlaufscheibe, mm
(Maß J in Maßtabellen)



f Schwenkfrequenz bzw.
Drehfreqenz, min-1
ß halber Schwenkwinkel in Grad
(siehe Abbildung unten)
= 90° bei Drehbewegung

   

Schwenkwinkel

Eine vollständige Schwenkbewegung = 4ß: Weg von Punkt 0 nach 4


Ermittlung der Lagergröße

Geschwindigkeitsfaktor c2

Ansteigende Gleitgeschwindigkeit führt in der Gleitfläche zu einer vermehrten Wärmeentwicklung; die Verschleißrate steigt an. Bei der Lagerauslegung ist daher der Ge-schwindigkeitsfaktor c2 zu berück-sichtigen.

Geschwindigkeitsfaktor

Lieferprogramm - Firmeninfo - Infos & News - Vertretungen
Kontakt - Home
© 1999-2013 Federal-Mogul Wiesbaden GmbH
Federal-Mogul Corporation
Privacy Policy and Legal Disclaimer