Federal-Mogul GLYCODUR
glycodur.de Home
zurück zur Lieferprogramm Übersicht
GLYCODUR F
GLYCODUR A+AB
Sonderwerkstoffe
Eigenschaften
Ermittlung der 
Lagergrösse

Toleranzen
Gleitlager im Einbau
Übersicht
Firmeninfo
Infos & News
Vertretungen
Kontakt
 

 Aufbau - Kurzcharakteristik

Gleitlagerwerkstoff

Aufbau GLYCODUR® F

GLYCODUR® F-Gleitlager haben einen Stahlrücken, auf dem eine 0,2 bis 0,4 mm dicke, poröse Schicht aus Zinnbronze aufgesintert ist. Die Poren dieser Schicht werden mit Polytetrafluor-ethylen (PTFE), das mit reibungs-mindernden Zusätzen vermischt ist, in einem Walzprozess ausgefüllt. Eine 5 bis 30 µm dicke Deckschicht aus dem gleichen Werkstoff bildet die Einlaufschicht.
Bei den GLYCODUR® F-Gleitlagern sind die guten mechanischen Eigenschaften der Sinterbronze mit den guten Gleit- und Schmiereigenschaften eines PTFE-Gemisches optimal kombiniert. Der Werkstoffaufbau gewährleistet eine gute Masshaltigkeit und Wärmeleitfähigkeit.


1 Polytetrafluorethylen (PTFE)
2 Zinnbronze
3 Stahlrücken
4 Zinnschicht
 

Schema Herstellprozess

 
Sinterpulver Polymer Imprägnierung
Wärme Wärme
Stahlrücken Fertiger GLYCODUR® -Werkstoff
 


Lieferprogramm - Firmeninfo - Infos & News - Vertretungen
Kontakt - Home
© 1999-2013 Federal-Mogul Wiesbaden GmbH
Federal-Mogul Corporation
Privacy Policy and Legal Disclaimer